Skip to main content

Vorteile des Fahrradträgers

Der Fahrradträger

Fahrradfahren wird in den letzten Jahren immer beliebter. Viele Menschen schätzen die Vorteile des Fahrradfahrens. Hierzu zählt beispielsweise der Schutz unserer Umwelt, da anders als beim Autofahren keine Abgase ausgestoßen werden. Wenn man sein Fahrrad auch in den Urlaub oder zu einem Ausflug mitnehmen will, stößt man oft auf Probleme. Denn die meisten Kofferräume sind zu klein für ein Fahrrad oder der Transport gestaltet sich äußerst schwer. Außerdem wird der Kofferraum schnell dreckig, wenn man ein Fahrrad in ihm transportiert. Zum Glück gibt es den Fahrradträger als Alternative.

Vorteile des Fahrradfahrens

Kommen wir erst mal zu den allgemeinen Vorteilen, die das Fahrrad so mit sich bringt. Einen Punkt habe ich bereits angesprochen: Es werden keine Abgase ausgestoßen und wir schonen unsere Umwelt. Zugleich spart man auch bares Geld, schließlich ist Benzin oder anderer Kraftstoff für das Auto auch nicht gerade billig. Außerdem tut man auch seinem Körper etwas Gutes, da es sich beim Fahrradfahren im Grunde schon um Sport handelt. Sogar um einen sehr guten und die Gelenke schonenden, schließlich hebt man mit den Füßen eigentlich nie vom Boden (Pedale) ab. Vor allem in größeren Städten ist das Fahren mit dem Fahrrad häufig sogar schneller als mit dem Auto. Ich persönlich kenne dies aus Münster. Regelmäßiger Stau sorgt dafür, dass man mit dem Auto nur langsam vorankommt. Und dann muss man auch noch einen freien (kostenpflichtigen) Parkplatz finden. Alle diese Probleme hat man mit dem Fahrrad nicht, und außerdem kann man mit dem Fahrrad Straßen nehmen, die für Autos gesperrt sind.

Vorteile des Fahrradträgers

Ein Fahrradträger ermöglicht es einem, seine Fahrräder sehr leicht zu transportieren. Diese werden auf Schienen gepackt, und dann mit einer Schraube sowie mit Ratschen an den Rädern befestigt. Es ergibt sich eine sehr sichere Möglichkeit zum Transportieren von Rädern, egal wo man mit ihnen hin will. Genutzt wird ein solcher Fahrradträger von vielen Menschen hauptsächlich für die Fahrt in den Urlaub, denn dann hat man wirklich keinen Platz um Fahrräder im Innenraum zu verstauen. Auch für Ausflüge sind Fahrradträger sehr beliebt. Ich selber nutze den Fahrradträger am meisten, wenn ich mit meinem Hund Fahrrad fahre. Er kann nicht mehr soweit laufen und von zu Hause aus würde ich immer nur denselben Weg fahren können. Ein Fahrradträger ermöglicht hier viel mehr Abwechslung.

Unterschiede zwischen Fahrradträgern

Zwischen den einzelnen Fahrradträgern gibt es eine Menge Unterschiede, welche je nach den persönlichen Wünschen positiv oder negativ sind. Somit ist auch nicht ein Fahrradträger gleich. Beispielsweise sind Fahrradträger für die Anhängerkupplung am besten, wenn man denn über eine solche verfügt. Alternativ lassen sich Heckklappenträger nutzen, welche zwar etwas unpraktischer und auch weniger sicher sind, aber keine Kupplung benötigen. Zuletzt gibt es auch die Möglichkeit, einen Dachträger zu nehmen. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Anzahl der Fahrräder, welche eigentlich transportiert werden müssen. Ich empfehle einen Fahrradträger Test, indem alle Vorteile der verschiedenen Fahrradträger gezeigt werden, um eine gute Entscheidung hinsichtlich des richtigen Trägers zu treffen. Gleichzeitig finden Sie in auf einer Fahrradträger Test Website auch noch weitere Informationen hinsichtlich der Beschaffung von Ersatzteilen und ähnlichem.

Autor: Thomas Müller



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Wir betreiben selber keinen Online Shop, sondern stellen Ihnen automatisiert Produkte aus verschiedenen Online Shops vor. Bei Fragen zu Versand und Lieferbedingungen wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Shop